Erlebnistage 2016

05.08.2016 00:00 von Stefan Raitzig (Kommentare: 1)

Erlebnistage 2016

Klein aber fein war die Gruppe, die sich dieses Jahr zu den Erlebnistagen vom 22. bis 26. August zusammengefunden hatte. Im Schnitt 17 Kinder von 7 bis 12 Jahren verbrachten die fünf sonnigen Ferientage von 8 bis 17 Uhr bei einem abwechslungsreichen Programm im Jugendhaus. 25 Plätze wären frei gewesen.

Hochkarätig war hingegen das Betreuungsteam, das sich aus insgesamt sechs erfahrenen Pädagoginnen und drei Ehrenamtlichen aus drei Institutionen zusammensetzte. Linda Scharrmacher aus der Tagesbetreuung „Life“ der Paulinenpflege, Simone Beil, eine der beiden neuen Hauptamtlichen der Paulinenpflege für unser Kooperationsprojekt Connection im Torhäusle und Stefan „Gisi“ Raitzig, Vorstand des CVJM. Das waren die drei festen Größen, die alle fünf Tage für die Kinder da waren. Sie wurden wechselweise unterstützt von Lucia Dangel und Sarah Christ vom Life, Bärbel Raitzig, die Dank ihrer Haupttätigkeit in der Ferienbetreuung Unterweissach auch viel Material beitrug, Lisa Schwalbe, einer jungen Studentin aus Poppenweiler, die mit ihrem ehrenamtlichen Engagement dem CVJM „zugeflogen“ ist und Manuel Beeh, der mit dem Jungscharprogrammpunkt am Freitag kräftig Werbung für unsere Gruppen betrieben hat.

Eine weitere wichtige Unterstützung, war das leckere und kindgerechte Mittagessen, mit dem uns die Paulinenpflege beliefert hat.

Mit diesen Team und unter diesen Voraussetzungen ließen sich fünf Tage wertvolle Jugendarbeit gestalten. Jeder Tag wurde mit einem gemeinsamen Frühstück begonnen. Die Bedürfnisse der Kinder nach aktiven und ruhigen Phasen konnten flexibel im Programm Umgesetzt werden. Vielfältige Kreativangebote mit Filz, Holz, Schmuck, Batikfarben und Jonglage wurden begeistert angenommen. Fürs Singen und Musizieren wuchs die Leidenschaft täglich. In der Bauecke entstanden in gedämpfter Atmosphäre gemeinsam Kunstwerke aus „Klicks“, während daneben Brettspiele statt fanden. Manschaftsfrisbee, Tischtennis, Fußball und Turnen in der Halle stillten den Bewegungshunger. Der Hitze wurde mit Wasser begegnet. Ein Ausflug nach Höfen an die Kneippanlage inklusive Bachwanderung und eine Wasserschlacht im Hof des Jugendhauses sorgten für Abkühlung. Höhepunkt war nach Meinung der meisten Kinder der Ausflug ins „Eins und Alles“ nach Welzheim, mit Grillen, Lamawandern und Eselreiten.

Umschlossen wurde alles vom Geist, gemeinsam als Kinder Gottes auf dieser Welt zu leben. Am Freitag gingen alle mit viel Lob, zufriedenen Gesichtern und sogar einigen Abschiedstränen auseinander.

Alles in Allem waren die Erlebnistage eine Werbung für gute Jugendarbeit, für Kooperationen und für den CVJM. Die Beteiligten erwägen eine Ausweitung des Angebots im nächsten Sommer.

Gisi

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Kommentar von Hanz | 09.02.2017

Hallo zusammen, mein Sohn Emil hat an den Erlebnistagen 2016 auch teilgenommen und war total begeistert! Seine zwei Brüder möchten unbedingt dieses Jahr auch dabei sein :-) Auf diesem Wege nochmals ein großes Lob und Dankeschön an alle Helfer!
Daher nun auch meine Frage: Ist schon etwas in Planung bzw. steht schon ein Datum fest, ob es die Erlebnistage 2017 wieder geben wird? Ich konnte im Terminkalender leider nichts entdecken... Danke und viele Grüße, Melanie Hanz