150 JAHRE CVJM: Kick-Off-Gottesdienst 2011

23.01.2011 18:08 von Tim Schächterle (Kommentare: 0)

tl_files/Bilder/Berichte/20110123_Kickoff/20110123_Kickoff2011_01.jpg„Glaube hat viele Gesichter“ ist nicht nur das Motto, unter dem der CVJM Winnenden sein 150-jähriges Jubiläum begeht. Es zog sich auch durch den Gottesdienst zum Auftakt des Jubiläums am Sonntag in der Schlosskirche. In einige hundert Gesichter blickten Pfarrer Reimar Krauß und CVJM-Vorstand Heiko Kientsch bei ihrer Begrüßung. Und immer noch so viele, dass der Chorraum gut gefüllt war, blieben nach eineinhalb Stunden zum Ständerling.

 Dazwischen Lob und Dank für 150 Jahre christliche Jugendarbeit. „Mit Harfen und Saitenspiel, mit Trompeten und Posaunen“ hieß es im Psalm, den die Gemeinde betete. Posaunenchor und Band begleiteten gemeinsam den Gemeindegesang oft ungeahnt schwungvoll, aber auch in althergebrachter Weise bei „Nun danket alle Gott“ im Bachsatz. Und gerade dieses Lied haben schon Generationen von CVJMern gesungen und geblasen.

Einen anderen Ansatz vom „Leib und vielen Gliedern“ aus dem Korintherbrief machte Jugendreferent Hansjörg Weber zum Thema seiner Predigt. Für die Vielfalt an Begabungen, die im CVJM ihren Platz gefunden haben und immer noch finden, könne man wahrhaft Gott danken: „Gottes guter Geist hat uns in dieser langen Zeit begleitet, durch schöne und auch schwierige Zeiten geführt und war immer der Grund, der sicheren Halt vermittelte. Er war und ist der Grund unserer Arbeit und Gemeinschaft“.

Mit diesem Gottesdienst, der übrigens mit einem Videotrailer zum Jubiläum begann, hat der CVJM gezeigt, dass er im 21. Jahrhundert angekommen ist, und das was er zu sagen und zu bieten hat, nicht Schnee von gestern ist.

 

20110123_Kickoff2011_07.jpg

Zurück

Einen Kommentar schreiben